Portrait
Mitglieder
Nutzer
Fonds
FAQ
Kontakt
Downloads
Login

Suche

Reglement

A Formular

B Benötigte Unterlagen
1. Synopsis / Zusammenfassung des Projekts (½ S.)

2. Warum braucht das Projekt eine "dringende" Unterstützung?
Hinweis:
Erläutern Sie die Umstände, die den sofortigen Drehstart des Films erforderlich machen. Für die Unterstützung (Finanzierung) von SUISSIMAGE ist die sofortige Aufnahme der Produktion und der Realisierung des Projekts entscheidend.

3. Anmerkungen der Produktion

4. Anmerkungen der Regie / der AutorIn

5. Zeitplan (Vorbereitung, Produktion, Dreharbeiten, Postproduktion, Auswertung)
Hinweis:
Der Film ist drehbereit, um der Dringlichkeit der Umstände gerecht zu werden.
Wurde der Film bereits gedreht (oder teilweise gedreht), können Mittel für die Postproduktion beantragt werden, sofern die Veröffentlichung aus aktuellem Anlass dringend erforderlich ist. In diesem Fall kann die Kulturkommission von SUISSIMAGE verlangen Material zu sichten und/oder einen Teaser verlangen.

6. Budget (aktuell)

7. Finanzierungsplan
Hinweis:
- Die Förderung ist für fiktionale oder dokumentarische Projekte bestimmt, die für ihre Realisierung eine entscheidende Finanzierung benötigen; es soll sich nicht um eine ergänzende oder subsidiäre Förderung bzw. eine Restfinanzierung handeln.
- Der Beitrag von Suissimage soll entscheidend sein und kann die einzige Finanzierung sein oder bestehende Finanzierungen ergänzen.
- Im Finanzplan muss die zum Zeitpunkt der Antragstellung bei SUISSIMAGE bereits gesicherte Finanzierung angegeben werden.
- Auch abgelehnte und beantragte Förderungen müssen angegeben werden.
- Die Jury wird sich ausschließlich mit Dokumentarfilmprojekten befassen, die nur eine weitere massgebliche Finanzierungsquelle haben, und mit Spielfilmen, die nicht mehr als zwei weitere massgebliche Finanzierungsquellen haben.
- Nach einem positiven Entscheid von SUISSIMAGE kann sich der Produzent um zusätzliche Mittel bemühen, zum Beispiel durch Crowdfunding. Wichtig ist, dass die Produktion schnell anlaufen kann.
*- Der gewünschte Betrag der SUISSIMAGE-Finanzierung muss in den Finanzplan aufgenommen werden.
Wird das Projekt ausgewählt, kann die Kulturkommission von SUISSIMAGE über die Höhe des Zuschusses nach Massgabe des Budgets, der tatsächlichen Bedürfnisse des Projekts und der dem Kulturfonds zur Verfügung stehenden Mittel frei entscheiden. Der Betrag darf jedoch 500'000 CHF für einen Dokumentarfilm und 1 Million CHF für ein fiktionales Projekt nicht übersteigen.

8. Biographie und Filmographie der Regie
Hinweis:
Der Autor/die AutorIn die Regie und die Produktion müssen ein gewisses Maß an Erfahrung mit professionellen Projekten vorweisen können. Ihre Filmografie soll ihre Fähigkeit zur Durchführung des eingereichten Projekts belegen. Die Kulturkommission von SUISSIMAGE kann darum bitten frühere Werke zu sichten. Link zu Referenzwerk der Regie

9. Drehbuch/Drehvorlage (Dokumentarfilm)

10. Cast & Crew

11. Auswertungsstrategie
Hinweis:
Alle Genres und Formate (Kino, TV, Web, VoD, andere) sind erlaubt. Es obliegt dem Produzenten, die Zielgruppe und die für das Projekt am besten geeignete Art der Verwertung zu bestimmen.

12. Letzter Hinweis
Gesuche können jederzeit beim Kulturfonds SUISSIMAGE (daniela.eichenberger[at]suissimage.ch) im pdf-Format eingereicht werden.

Die Kulturkommission von SUISSIMAGE hat die Funktion einer Jury und trifft sich viermal im Jahr.
Die Termine der Sitzungen werden auf www.suissimage.ch veröffentlicht.

Die Kulturkommission von SUISSIMAGE entscheidet über den zu vergebenden Betrag je nach Qualität des Projekts, der Dringlichkeit der Dreharbeiten und der Gründe (Unmittelbarkeit, Zwänge und Sinn), die das Momentum erforderlich machen.

Im Falle eines positiven Entscheids kann sie weitere Bedingungen für die Auszahlung der Unterstützung festlegen, darunter die Frist für den Beginn der Dreharbeiten (der Betrag wird zu diesem Zeitpunkt ausbezahlt) und die Informationen, die der Produzent SUISSIMAGE über den Projektfortschritt und die Buchhaltung zukommen lassen muss.

Da es sich um einen Wettbewerb handelt, sind die Entscheidungen endgültig und werden nicht begründet.

Die Kulturstiftung SUISSIMAGE beabsichtigt, für dieses Programm einen Kredit von 2 Millionen Franken pro Jahr zur Verfügung zu stellen. Die Mittel sind jedoch nur für das erste Jahr (November 2021 bis November 2022) gebunden. Wenn das Programm erfolgreich ist und die finanziellen Mittel des Fonds es zulassen, kann es verlängert werden.

Dieses Reglement kann jederzeit geändert werden.

Bern/Lausanne; August 2021

Portrait
Mitglieder
Nutzer
Fonds
FAQ
Kontakt
Downloads

Reglement

A Formular

B Benötigte Unterlagen
1. Synopsis / Zusammenfassung des Projekts (½ S.)

2. Warum braucht das Projekt eine "dringende" Unterstützung?
Hinweis:
Erläutern Sie die Umstände, die den sofortigen Drehstart des Films erforderlich machen. Für die Unterstützung (Finanzierung) von SUISSIMAGE ist die sofortige Aufnahme der Produktion und der Realisierung des Projekts entscheidend.

3. Anmerkungen der Produktion

4. Anmerkungen der Regie / der AutorIn

5. Zeitplan (Vorbereitung, Produktion, Dreharbeiten, Postproduktion, Auswertung)
Hinweis:
Der Film ist drehbereit, um der Dringlichkeit der Umstände gerecht zu werden.
Wurde der Film bereits gedreht (oder teilweise gedreht), können Mittel für die Postproduktion beantragt werden, sofern die Veröffentlichung aus aktuellem Anlass dringend erforderlich ist. In diesem Fall kann die Kulturkommission von SUISSIMAGE verlangen Material zu sichten und/oder einen Teaser verlangen.

6. Budget (aktuell)

7. Finanzierungsplan
Hinweis:
- Die Förderung ist für fiktionale oder dokumentarische Projekte bestimmt, die für ihre Realisierung eine entscheidende Finanzierung benötigen; es soll sich nicht um eine ergänzende oder subsidiäre Förderung bzw. eine Restfinanzierung handeln.
- Der Beitrag von Suissimage soll entscheidend sein und kann die einzige Finanzierung sein oder bestehende Finanzierungen ergänzen.
- Im Finanzplan muss die zum Zeitpunkt der Antragstellung bei SUISSIMAGE bereits gesicherte Finanzierung angegeben werden.
- Auch abgelehnte und beantragte Förderungen müssen angegeben werden.
- Die Jury wird sich ausschließlich mit Dokumentarfilmprojekten befassen, die nur eine weitere massgebliche Finanzierungsquelle haben, und mit Spielfilmen, die nicht mehr als zwei weitere massgebliche Finanzierungsquellen haben.
- Nach einem positiven Entscheid von SUISSIMAGE kann sich der Produzent um zusätzliche Mittel bemühen, zum Beispiel durch Crowdfunding. Wichtig ist, dass die Produktion schnell anlaufen kann.
*- Der gewünschte Betrag der SUISSIMAGE-Finanzierung muss in den Finanzplan aufgenommen werden.
Wird das Projekt ausgewählt, kann die Kulturkommission von SUISSIMAGE über die Höhe des Zuschusses nach Massgabe des Budgets, der tatsächlichen Bedürfnisse des Projekts und der dem Kulturfonds zur Verfügung stehenden Mittel frei entscheiden. Der Betrag darf jedoch 500'000 CHF für einen Dokumentarfilm und 1 Million CHF für ein fiktionales Projekt nicht übersteigen.

8. Biographie und Filmographie der Regie
Hinweis:
Der Autor/die AutorIn die Regie und die Produktion müssen ein gewisses Maß an Erfahrung mit professionellen Projekten vorweisen können. Ihre Filmografie soll ihre Fähigkeit zur Durchführung des eingereichten Projekts belegen. Die Kulturkommission von SUISSIMAGE kann darum bitten frühere Werke zu sichten. Link zu Referenzwerk der Regie

9. Drehbuch/Drehvorlage (Dokumentarfilm)

10. Cast & Crew

11. Auswertungsstrategie
Hinweis:
Alle Genres und Formate (Kino, TV, Web, VoD, andere) sind erlaubt. Es obliegt dem Produzenten, die Zielgruppe und die für das Projekt am besten geeignete Art der Verwertung zu bestimmen.

12. Letzter Hinweis
Gesuche können jederzeit beim Kulturfonds SUISSIMAGE (daniela.eichenberger[at]suissimage.ch) im pdf-Format eingereicht werden.

Die Kulturkommission von SUISSIMAGE hat die Funktion einer Jury und trifft sich viermal im Jahr.
Die Termine der Sitzungen werden auf www.suissimage.ch veröffentlicht.

Die Kulturkommission von SUISSIMAGE entscheidet über den zu vergebenden Betrag je nach Qualität des Projekts, der Dringlichkeit der Dreharbeiten und der Gründe (Unmittelbarkeit, Zwänge und Sinn), die das Momentum erforderlich machen.

Im Falle eines positiven Entscheids kann sie weitere Bedingungen für die Auszahlung der Unterstützung festlegen, darunter die Frist für den Beginn der Dreharbeiten (der Betrag wird zu diesem Zeitpunkt ausbezahlt) und die Informationen, die der Produzent SUISSIMAGE über den Projektfortschritt und die Buchhaltung zukommen lassen muss.

Da es sich um einen Wettbewerb handelt, sind die Entscheidungen endgültig und werden nicht begründet.

Die Kulturstiftung SUISSIMAGE beabsichtigt, für dieses Programm einen Kredit von 2 Millionen Franken pro Jahr zur Verfügung zu stellen. Die Mittel sind jedoch nur für das erste Jahr (November 2021 bis November 2022) gebunden. Wenn das Programm erfolgreich ist und die finanziellen Mittel des Fonds es zulassen, kann es verlängert werden.

Dieses Reglement kann jederzeit geändert werden.

Bern/Lausanne; August 2021

Suche

Login